Aktuelles

Weitere Fotos und Infos finden Sie auf unserer Facebook page.

Kunstausstellung 2015

Am Montagabend (30.Nov) wurde unsere erste Art und Design Ausstellung der Klassen 1-11 eröffnet. Angefangen im Foyer bis hin zum Kunstraum E7 wurde unser mit Kerzen beleuchtete Flur in eine kunstvolle „Galerie“ verwandelt.
Wir können unseren Schüler zu ihren wunderbaren Kunstwerken beglückwünschen und wir freuen uns auf die Kunstausstellung im nächsten Jahr.  Diese Ausstellung gibt unseren jungen Künstlern eine tolle Plattform ihre gesammelten Werke zu zeigen!


Heldenhafter Einsatz

Letzte Woche Freitag, am 27.November, nahmen alle 6.Klassen an einem Handball- und Fußballturnier am  Camps Bay Strand teil. Nach dem Turnier sind einige Schüler für eine Abkühlung zum nahegelegenen „Tidal Pool“ gegangen. So auch die beiden Schüler Kyle von Hase und Franziska Ritzenthaler aus der Klasse 6b. Die beiden sahen einen jungen Mann (ca. 21 Jahre), der wild mit den Armen gerudert und um Hilfe geschrien hat. Er war im ca. 3m tiefen Teil des „Tidal Pools“ in Schwierigkeiten. Kyle, der seit 3 Jahren aktives Mitglied im Lifesaving Club in Clifton ist, zögerte nicht lange und sprang ins Wasser. Er forderte den Mann auf, ihm seine Hand zu reichen, damit er ihn an das ca. 4m entfernte Ufer ziehen konnte. Glücklicherweise kooperierte der Mann und er konnte mit Hilfe von Franziska und Herrn Lange aus dem Wasser gezogen werden. Der junge Mann schien kein Wasser geschluckt zu haben, aber war unter Schock. Als Kyle gefragt wurde, was ihm durch den Kopf ging als er ins Wasser spring, meinte er: „Das Wasser war ziemlich kalt, aber ich hatte keine Angst. Ich wollte diesen Mann nur retten.“ Der Mann, dessen Identität wir nicht wissen, hatte wahnsinniges Glück, dass unsere beiden Schüler zufällig zur richtigen Zeit am richtigen Ort waren und vorbildhaft gehandelt haben! Wir sind sehr stolz auf Kyle und Franziska und ihren schnellen Einsatz durch das ein Menschenleben gerettet wurde!


Fußballfieber in der Grundschule

Beim jährlichen Speina Cup am 26. November war die ganze Grundschule im Fußball Fieber! Die Stimmung war trotz gemischten Wetters toll und der Pokal war wieder heiß umkämpft. Hier die Gewinnerklassen:
Turnier der 1. und 2. Klassen:
1. 2b
2. Tygerberg
3. 2a
Turnier der 3. und 4.Klassen:
1. 4a
2. 3a
3. 3b
Herzlichen Glückwunsch und vielen Dank den vielen Helfern!


Wer liest, gewinnt - Vorlesewettbewerb an der DSK 2015

Auch in diesem Jahr konnten wir enthusiastischen Vorlesern beim Vorlesewettbewerb in der Bibliothek der DSK lauschen. Gerne hätten die Zuschauer bisweilen noch länger zugehört, doch ging ein Vortrag immer nur drei Minuten. Neben einem bekannten Text mussten die Teilnehmer auch einen unbekannten Text lesen.
Die Juoren (Andrea Schmidt, Buchhandlung Naumann; Rudolf Rode; DaF-Lehrer der DSK; Marion Singler, Grundschullehrerin der DSK; Sarah Kossow-Kwoll, Volontärin) haben es sich nicht leicht gemacht Sieger der einzelnen Jahrgänge zu küren. Die Gewinner sind:

5. Jg. Lina Kunz (5b); Jorja van Schalkwyk (5c)
6. Jg. Anthony Rivett (6b); Phi anh Nguyen (6d)
7. Jg. Josua Wenzel (7b; Aaron Filmalter (7c)

Besonders beeindruckend waren die Leistungen der DaF-Lerner aus dem 5. Jg., die nach einem Jahr Deutschunterricht bereits in der Lage sind, kurze Geschichten zu lesen.
Dank sei an dieser Stelle auch Andrea Schulz, unserer Bibliothekaren, ausgesprochen, die auch in diesem Jahr den Vorlesewettbewerb tatkräftig mit organisiert hat.
Jan Schumann, HoD DaM


Weihnachtsprojekttag 2015

Unsere Erstklässler hatten viel Spaß bei ihrem Weihnachtsprojekttag am 20.11. Es wurde viel gebastelt, gemalt und sogar gebacken!
Vielen Dank den Klassenlehrerinnen und allen Eltern, die fleißig mitgeholfen haben!


3 Musikstipendien 2016

Durch den guten Ticketverkauf des Musical Fundraisers “No. 1 Ladies‘ Detective Agency“  wird das Musikzentrum zum nächsten Schuljahr 3 Stipendien anbieten können.
Es handelt sich um je ein 12-monatiges Stipendium, in dem ein Instrument erlernt werden oder Gesangsunterricht genommen werden kann. Das Musikzentrum wird die Hälfte der anfallenden Unterrichtskosten übernehmen.
Bei Fragen oder für weitere Informationen bitte an Frau Seiwert (glmz.admin@dsk.co.za) wenden.


Mit Sonnenkraft

Zauberei, Zauberei!
Wir kochen jedem Kind ein Ei.
Ohne Wasser? Ohne Strom? Ohne Feuer? Gibt's das schon?

Aber ja! Mit Sonnenkraft
Haben die Tygerberg-Schüler es geschafft!
Selbstgebaute Sonnenöfen
erfreuten heute die Kinderseelen.
Und die Lehrer sind auch froh,
und die Erde ebenso.


3 Schüler bestehen das DELF Diplom mit Auszeichnung

DELF (Diplôme d’Etudes en Langue Française) ist ein international anerkanntes Französisch- Sprachdiplom ausgehändigt vom Französischen Bildungsministerium. Insgesamt gibt es 6 Schwierigkeitsstufen, die alle unabhängig als Diplom anerkannt werden. Unsere Schülerinnen Alice Brambilla (10. Klasse) und Carolina Brambilla (8. Klasse) bestanden ihr A2 Examen mit Auszeichnung, während Joshua Macheroux-Denault (10. Klasse) sogar die B2 Prüfung mit Auszeichnung abgelegt hat!
Die Prüfungen sind sehr anspruchsvoll und wir gratulieren Alice, Carolina und Joshua zu ihren hervorragenden Leistungen!


Botschafter Herr Walter Lindner zu Besuch an der DSK

Während seines Aufenthaltes in Kapstadt, hat der neue (seit Juli 2015) Deutsche Botschafter Herr Walter J. Lindner unserer Schule am 18.November einen kurzen Besuch abgestattet.


KIDS Mitglied erhält Auszeichnung vom Western Cape Blutspende Service

Wir sind stolz auf KIDS Mitglied Nicole (Jahrgangsstufe 12), die am 27. November für ihren großen Einsatz bei unseren Blutspendeaktionen in 2014/ 2015 ausgezeichnet wird. KIDS hat Nicole in einer anonymen Wahl als enthusiastischsten Peer Promoter ausgewählt und ihren Namen an Western Cape Blood Transfusion Service geschickt, damit ihr Einsatz anerkannt wird.
Wir gratulieren Nicole für diese bedeutende Auszeichnung!


DSK Basar 2015

Basartag um 10h morgens: Alle Stände waren bestens vorbereitet und somit waren wir startklar für unser großes Familienfest 2015! Rund 7000 Eltern, Kinder, Alumni und Freunde der DSK besuchten am 31. Oktober unsere Schule und freuten sich auf einen abwechslungsreichen Tag mit Entertainment und vielfältigen Angeboten für alle Altersklassen. Unser Basar ist längst nicht mehr nur ein Highlight für die Deutsche Gemeinschaft am Kap, unsere größte Fundraising Veranstaltung zieht – dank der großen Unterstützung und Zusammenarbeit der Eltern, Schulklassen und Mitarbeitern der Schule- Menschen aus ganz Kapstadt und Umgebung an die DSK! Auch dieses Jahr ließ das Wetter uns nicht im Stich und obwohl sich die Sonne nur ab und zu zeigte, waren die Temperaturen angenehm und wir hatten mächtig Glück, dass der Sturm und Regen erst 24 Stunden später eintraf. Die Entscheidung den Basar anders aufzubauen stieß zu unserer Freude auf viel positives Feedback, was auch zahlreiche Posts von Besuchern auf Social Media zeigten.
Die meisten Kinderaktionen wurden nach „oben“ zum Schulgebäude verlagert. Der Youth Park mit der Skater Rampe, Stände wie z. B. Dosenwerfen, Face Paint, einer Halloween Fotobox sowie das Talentezelt waren auf dem Bolzplatz zu finden.
Wer mutig genug war, hatte seinen Spaß mit der großen Fuffy Slide, die vom Bolzplatz bis runter auf das Sportfeld sauste. Unten auf dem Sportplatz konnten sich Kinder beim Bubble Fußball, Paintball, Torwandschiessen oder beim Bullenreiten richtig raustoben.
Unser Weihnachtszimmer hat wie jedes Jahr fantastische, selbstgemachte Weihnachtsartikel und deutsches Weihnachtsgebäck verkauft. Schnäppchenjäger kamen auf dem Flohmarkt und der Second Hand Boutique auf ihre Kosten und konnten in der Bücherstube nach englischen und deutschen Schätzen stöbern. Wer dem Trubel auf dem Sportplatz entgehen wollte, war im Café Engel bestens aufgehoben. Dort konnte man sich bei einem Stück leckeren Kuchen und einer Tasse Kaffee etwas zurückziehen und sich gemütlich unterhalten. Wer mehr Lust auf etwas Herzhaftes hatte, fand eine reichhaltige Auswahl an typisch deutschen Spezialitäten wie Bratwurst im Semmel, Leberkäse, Kassler, Sauerkraut und Kartoffelsalat im festlich geschmückten Bayernzelt. Die Max und Moritz Stube und das Bahnhofsbistro kümmerten sich vor allem um die jüngeren Besucher im Youthpark und wem das Essen doch zu Deutsch war, fand eine willkommene Abwechslung in der Rainbow Kitchen.
Das Hauptgeschehen fand dieses Jahr auf dem Sportplatz statt. Mehrere Zelte wurden im Halbkreis aufgebaut und bildeten somit eine Art Plaza mit einer Tanzfläche in der Mitte vor der Bühne. Ab 10:45Uhr gab es Live Musik von vier Bands aus Südafrika und Deutschland und auch unsere Marimba Band rockte am Nachmittag. Das Hauptzelt bot dieses Jahr genügend Platz und die Besucher konnten auch das Angebot der anderen Zelte entspannt wahrnehmen.  Bei der diesjährigen Tombola spendierte Lufthansa wieder zwei Rückflugtickets nach Europa als Hauptpreis und auch sonst waren die Preise so attraktiv, dass man sich beeilen musste, um noch ein Raffle Ticket zu bekommen. Auch Turkish Airlines hat sich die Chance nicht nehmen lassen spontan 2 Rückflugtickets unter den Basarbesuchern zu verlosen. Nach dem Rugbyfinale, das viele Rugbyfans auf einer großen LED Leinwand und auf mehreren Bildschirmen mitverfolgt haben, sorgten die „Bayernkracher“ aus Deutschland  mit bekannten Cover Songs für super Stimmung auf der Tanzfläche. 2 Zugaben später nahm der Basar 2015 um 22.30Uhr ein schönes Ende und wir können uns allen zu einem sehr gelungenen Fest beglückwünschen! Der Basar ist zwar eine Elterninitiative, aber ohne die Mithilfe der gesamten Schulgemeinschaft: Eltern, Schüler, Lehrer, Mitarbeiter und auch Sponsoren könnten wir so ein Großevent nicht erfolgreich stemmen! An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an alle Beteiligten!
Ein besonderer Dank gilt Iris Henkel und ihrem Basarteam für den unermüdlichen Einsatz und die hervorragende Arbeit bei der Gesamtorganisation! Wir sind gespannt auf nächstes Jahr!


Unser Robotic Team gewinnt die die Western Cape Meisterschaften

Neun junge „Ingenieure“ sind am Samstag nicht zum Basar gegangen, sondern haben sich erfolgreich gegen 24 Schulen in der First Lego League- einer weltweiten Robotic Meisterschaft- im Cape Town Science Zentrum durchgesetzt! Mit diesem Sieg haben sie sich auch für die nationalen Meisterschaften im Dezember qualifiziert und wir drücken ganz fest die Daumen! Wir sind sehr stolz auf unsere Schüler Daena Damonse, Oliver Gosnell, Sebastian Haug, Thomas Alexander, Aaron Filmalter, Abdu-Daiyaan October, Suheimah Mateus, Mathew van der Merwe & Leo Kamhoot und gratulieren herzlich!
Vielen Dank an SAP, die nicht nur die First Lego League sponsern, sondern auch das DSK Team, das unter dem Wettkampfsnamen ASAP an den Start ging!
In diesem YouTube Video sieht man das Gewinnerteam in Aktion - https://youtu.be/ZLtuVg1_DvU.


Buchstabenfest Tygerberg

Am Freitag, den 30. Oktober war es soweit: Die Klasse 1d hatte alle Buchstaben und Laute gelernt und geübt und durfte somit das große Buchstabenfest feiern! Einen ganzen Tag lang wurden die abwechslungsreichen Stationen zum Buchstabenthema in Partnerarbeit bearbeitet. Zwischendurch gab es eine Backstunde, bei der jedes Kind seinen Lieblingsbuchstaben mit Schwarzweißteich backen durfte. Der Morgen wurde in der großen Runde passend mit einer Buchstabensuppe abgerundet. Nun geht die spannende Reise in die Bücherwelt erst richtig los!


"Fähigkeiten zur Konfliktlösung können mächtige Werkzeuge für die Freiheit im positiven Sinn sein"
(Kathy Bickmore)

Täglich müssen sich unsere Schülerinnen und Schüler an der DSK der Herausforderung des gegenseitigen Miteinanderumgehens stellen.
Dabei bleiben Konflikte natürlich nicht aus.
Mit Hilfe der Mediation sollen die Schüler befähigt werden, ihre eigenen Probleme besser lösen zu können. Wörtlich übersetzt heißt Mediation „Vermittlung“. Gemeint ist dabei die Vermittlung in Streitfällen durch Dritte. 
Diese Dritten sind zu diesem Zweck ausgebildete Schülerinnen und Schüler unserer Schule, die den Streitenden helfen in einer angenehmen und entspannten Atmosphäre, eine einvernehmliche Lösung ihrer Probleme zu finden.
Die Aufgabe der ausgebildeten Mediatorenpaare ist es nicht ein Urteil oder einen Schiedsspruch zu sprechen, sondern im Interesse aller durch besondere Gesprächsstrategien entsprechende Konfliktlösungen zu erarbeiten.
Ziel der Mediatoren ist eine langfristige, zukunftsorientierte Einigung der Streitenden im Umgang miteinander zu erreichen.
Viele Konflikte zwischen Schülerinnen und Schülern müssen nicht unbedingt durch das Eingreifen der Lehrerin oder des Lehrers erfolgen, sondern können unsere Mediatoren übernehmen.
In diesem Schuljahr wurden vier Mediationspaare ausgebildet, die ab sofort einsetzbar sind. Die Mediation sollte in der Wohlfühlsprache stattfinden, daher bietet die Mediations-AG Sitzungen in deutscher und auch in englischer Sprache an.

Luca McGhie (8a)+ Carolina Brambilla (8a) – englisch oder deutsch
Leah Heywood (9c)+ Andile Mafiyana (8c) -  englisch
Meagan Framer (9c)+ Maxim Mielck (9a) - englisch
Anni Joy Merkel (7a)+ Zoe Küpper (7b) - deutsch

Zu erreichen sind die Mediatoren, indem sie direkt angesprochen werden, oder aber über die Mediationslehrerin Katrin Rothmann (katrinrothmann@dsk.co.za).


Valedictory Ceremony 2015

It was time to say goodbye to the graduating class of 2015 on the 23rd of October. Parents and the school community gathered to wish the 49 Grade 12 learners well and to celebrate the end of their school career at the Valedictory Ceremony in the KTS.
Congratulations to all Valedictorians and special congratulations to our prize-winners for their outstanding achievements in various subjects!
All the best for the future and we hope to stay in contact with you!


Fußball -Begegnungsturnier der Neuen Sekundarstufe

24 Mannschaften der Altersklassen U9 und U11 trafen sich zum sportlichen Wettstreit bei strahlendem Sonnenschein auf dem Sportplatz der DSK am 17. Oktober. Unser Ruf wird immer besser und von Jahr zu Jahr wollen mehr Kinder und Schulen an unserem alljährlichen Begegnungsturnier teilnehmen: Über 200 Kinder fanden sich ein, darunter Schulen aus Langa, Athlone, Khayelitsha, Hout Bay, Llandudno, die Ecole Francaise, die Chappel Street Primary School, der Sunningdale Sports Club und Minisoccer Sports Club und nicht zuletzt natürlich die Teams der DSK.
Alle Kinder wurden mit Essen und Trinken versorgt und verbrachten einen tollen Tag mit der schönsten Nebenbeschäftigung der Welt: mit Fußball!! Wir haben viele Rückmeldungen der beteiligten Schulen und Vereine erhalten, die sich für den tollen Tag bedankten - gern geschehen!
Die strahlenden Sieger waren in der Altersgruppe U9 am Ende die Ballkünstler aus der Disa Primary School in Hout Bay, die die Kicker von Minisoccer besiegten. Und in der Altersgruppe U11 schlugen die Fußballer vom Sunningdale Sports Club in einem dramatischem Finale die Ballartisten von der Arc Christian School, trotz der inständigen Gebete von Pater Jack. Herzlichen Glückwunsch den Siegern! Aber noch wichtiger ist, dass alle Kinder sichtlich viel Spaß hatten, auch wenn sie nicht so viel Erfolg hatten. Danke für euer Kommen!
Allen fleißigen Helfern sei ein herzliches Dankeschön gesagt: den Damen vom Tuckshop, den Kollegen, die in glühender Sonne die Spiele pfiffen, Isaac und seinem Team, den Sanis, Sassan, Torsten, Keenan und allen anderen, die wir zu erwähnen vergessen haben mögen: vielen Dank im Namen der Kinder für diesen tollen, gelungenen Tag! Ohne eure Hilfe wäre dieses Turnier nicht möglich.
Reedwaan Pandit, Holger Wolfram


Jan Frodeno

Congratulations to our Worldchampion! We are very proud of our former student Jan Frodeno (Abitur 2001) who won his first Ironman World Championship (3.86km swim, 180.25km cycling, 42.2km run) of his career beginning of October! With this victory under his belt he is the first athlete to claim both an Olympic Gold medal (2008) and the Hawaii Ironman victory! Wow, what an incredible achievement!


Fantastic results at the SA Gymnastic Games 2015

Congratulations to our learners who participated at the SA Gymnastic Games 2015 in Gauteng during the school holidays!
We had some fantastic results with Levinia Küpper winning the Gold Medal in Mini Trampoline, Xenja Pospech came third in Mini Trampoline and Black Top Trampoline respectively and Eugenie Bezuidenhout won Bronze in Tumbling.
Furthermore Kamira Bessenbacher, Nicola Scherner and Anouk Kunz ranked under the first ten! Well done, girls!


KIDS Inauguration Tag

Am 13. Oktober hatte K.I.D.S. wie jedes Jahr ihr Inauguration Tag beim „Royal Cape Yacht Club“. An dieser Veranstaltung haben der Rotary Club, der K.I.D.S. Klub und natürlich die Eltern teilgenommen. Am Abend wurden die neuen K.I.D.S. Mitglieder vorgestellt. Dort musste dann jeder in einer kurzen Rede zusammenfassen wieso sie K.I.D.S. beigetreten sind. Und dann gegen Ende wurde das alte Board verabschiedet anschließend das neue Board willkommen geheißen. Wir gratulieren Milagros Newby als unser neuer Präsident und wünschen ihr alles Gute für den Rest dieses Jahres und nächstes Jahr. Wir wollen auch herzlich Julian Oldenburg danken als unser Moderator. Der ganze K.I.D.S. Klub bedankt sich auch bei Miss Ball für ihre großartige Unterstützung. Zuletzt ein herzliches Dankeschön an den Rotary Club, da sie uns den Abend erst möglich gemacht haben.
Leonie Schmocker


Fundraiser für die Langa High School

In diesem Schuljahr  startete der erste Schüleraustausch zwischen Schülern der 10. Klasse der DSK in Kapstadt und dem Adolf-Weber Gymnasium in München. Zuerst kamen die Münchner im  Februar zu Besuch. Neben einer Reihe von touristischen Aktivitäten wie Besteigung des Signal Hills, Tafelberg, Robben Island, City Tour etc. verbrachten die deutschen Schüler auch einen Vormittag an der Langa High School. Sie bekamen dort von dem Direktor persönlich eine Führung durch das Schulgebäude und durften an einigen Stunden teilnehmen.
Dieser Vormittag beeindruckte die Münchner nachhaltig und die Idee eines Fundraisers für diese Schule wurde geboren!
Ein halbes Jahr später, Ende Juli, war es dann soweit. Die Münchner Schüler organisierten gemeinsam mit ihren Austauschpartnern einen kleinen afrikanischen Basar am Adolf-Weber Gymnasium in München. Es wurden neben Kuchen kleine Perlenschlüsselanhänger, Roibosch Tee und Kapstadt Bleistifte verkauft. Der Knaller des Tages war allerdings Herr Cornils Bartels, ein Schülervater, der uns als Spende zwei nagelneue Laptops für die Langa High School schenkte. Er erzählte uns, dass er persönlich einen bezahlt hat, den anderen spendierte der Computerladen „House of Notebooks“.
Auch die bayerische Regierung beteiligte sich daran, der Schule etwas zu helfen. Sie steuerten 10 Computer bei.
Insgesamt eine ganz gut Bilanz – 2 nagelneue Laptops, 10 Computer mit Tastatur und Bildschirm und 6000 Rand Bargeld, die für 2 neue Drucker mit Patronen genutzt wurden.
Am Dienstag, den 20. Oktober wurde alles der Langa High School offiziell in einer Assembly übergeben und die Schulgemeinschaft bedankte sich herzlich für die großzügige Spende!
Weitere Fotos folgen, wenn der Lehrerarbeitsraum eingerichtet ist.
Tanja Graben


Textbook - order 2016
The order forms for the books used in 2016 were handed out to all learners this week. Orders can be done electronically under: www.wcapess.co.za
Please take advantage of this opportunity. Support our school by ordering in time!
For better control please keep a copy of your order.

The deadline for handing in this list is Monday, 26.10.2015

Das Frühlingstheater der DSK Tygerberg Grundschule

Mit „Vogelgeschichten aus aller Welt“ unterhielten die jungen Schauspielerinnen und Schauspieler aus Tygerberg das Publikum beim diesjährigen Frühlingstheater. Mit kreativen Vogelkostümen, Gesang und Orff Instrumenten zogen sie die Zuschauer aller Altersklassen in den Bann. Zwei Lehrer starteten die Vorstellung mit einer fröhlichen Geigen und Bassversion von  „Ich wollt ich wär ein Huhn“.
Wieder einmal hat uns das Tygerberg Frühlingstheater gezeigt wie viel Spaß die Kinder am Theater haben und wie stolz sie auf ihre Aufführung sind-  und das zurecht!


Erfolgreiches DSK Schachturnier

Unser Schachturnier am 19. September haben wir -wie im Vorjahr- wieder in zwei Events aufgeteilt: Kinder unter 12 Jahren konnten beim Juniorevent teilnehmen und die älteren oder mehr erfahrenen Schachspieler traten in der Open Sektion gegeneinander an. Besonders haben wir uns über die Teilnahme unserer DSK Schüler gefreut: Beim Juniorturnier nahmen insgesamt 65 Kinder teil, davon waren 25 Spieler von der DSK. Das ist eine erfreuliche Steigerung im Vergleich zu 9 DSK Schülern im Vorjahr.
Auch das Spielvermögen unserer Schüler hat sich deutlich verbessert. Unser Nachwuchstalent Zoran Alexander aus der Klasse 3a hat nur knapp in seinem letzten Spiel verloren. Das ist eine Spitzenleistung, wenn man den Altersunterschied zu den meisten Konkurrenten berücksichtigt. Zwei Spieler erreichten 5 Punkte, wobei Nathan Samuel als Sieger hervorging aufgrund einer besseren Buchholtz Wertung.
Cinthala Jaswin wurde Zweiter und Rahul Chagan Dritter mit 4,5 Punkten. Zoran Alexander gewann als bester Spieler der Schule den DSK Schülerpreis und Charlote Kloos wurde beste DSK Schülerin. Herzlichen Glückwunsch!
Beim  Open Event nahmen 52 Spieler teil und das Turnier war sehr stark besetzt.
Besonders geehrt fühlten wir uns durch die Teilnahme des Großmeisters Aleksia Strikovic aus Serbien. GM Strikovic ist der offizielle Western Province Trainer und er ging als Sieger des Turniers hervor.
Zweiter wurde Warrick Erlank und den dritten Platz teilten sich Dr Shabier Bhawoodien und Schach-Präsidenten vom Western Cape Dr Deon Solomons.
Unser Schüler Luka Elliott wurde in der Open Sektion bester DSK Schüler mit einem respektablen Ergebnis von 4.5 Punkten von 7 Spielen, toll!
Alles in allem war es ein erfolgreiches Event und wir hoffen, dass das Turnier in Zukunft auch weiterhin mehr DSK Schachspieler zur Teilnahme begeistert und sich fest im Kalender der WP Schachgemeinde etabliert.


Hoher Besuch aus Deutschland

Während ihres Aufenthaltes in Südafrika im September haben wir uns über den Besuch von Frau Dagmar Freitag (Mitglied des Deutschen Bundestages) und Herr Peter Dicke (stellvertretender Leiter der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen) gefreut.


25 Jahre Deutsche Einheit

Am 13. Oktober feierten wir 25 Jahre Deutsche Wiedervereinigung in einer Assembly, bei der auch der Generalkonsul von Kapstadt, Dr. Bernd Rinnert, anwesend war.
2 Schüler interviewten unseren neuen Schulleiter Herrn Kirmse, der in der ehemaligen DDR groß geworden ist. Er erzählte aus seiner Kindheit und berichtete von seinen persönlichen Erfahrungen wie er den Mauerfall und die Wiedervereinigung damals erlebte


Große Strandsäuberungsaktion am Melkbosstrand

Das Two Oceans Aquarium organisierte für den International Clean-up Day eine Strandsäuberungsaktion am Melkbosstrand, bei dem 20 DSK Schüler, Eltern und Lehrer teilgenommen haben.
Unsere Schülerin Annie-Joy Merkel aus der 7. Klasse hatte die gute Idee ihre Geburtstagsgäste, die bei ihr übernachtet hatten, gleich mitzunehmen um 2 Stunden am Strand zu helfen. Es war für alle eine tolle Erfahrung sich zusammen mit Schülern und Familien von anderen Schulen für die Umwelt einzusetzen. Schaut auf unsere Eco Rangers Pinnwand, um zu sehen, was demnächst ansteht!
Gaby Noble


„Stoogle“ Karriere Vortrag für DSK Schüler und Eltern

Stoogle ist ein Online- Ratgeber für Schüler und Eltern zum Thema: wie sieht das Leben nach der Schule aus?
Am 17. September veranstaltete Stoogle erstmals einen Vortrag an der DSK und diskutierte wichtige Fragen wie: „Was soll ich studieren, wo soll ich studieren und wie kann ich mein Studium finanzieren?“. Die anwesenden Schüler und Eltern nahmen die Gelegenheit wahr dem CEO von Stoogle, Jason Basel, viele Fragen zu stellen. Viele nützliche Informationen findet man auch auf der Webseite www.stoogle.co.za, bei persönlichen Fragen schickt Stoogle eine E-Mail!


Drachenboot News

Beim letzten Drachenbootrennen bei Canal Walk am 12. September konnten sich unsere DSK Tsunami Dragons auf einen guten 3. Platz von 6 Mannschaften vorkämpfen. Nicht nur war die Strecke von 1000m für einige Schüler neu, auch war nur die Hälfte der Mannschaft anwesend, was unsere Dragons aber nicht entmutigte! Well done, Dragons!


SA Open Racketlon Meisterschaften

Wir sind stolz auf unseren Schüler Jonathan Engelhard, der zum zweiten Mal infolge u14 SA Sieger bei den SA Open Racketlon Championships wurde! Die Racketlon Meisterschaften, die die Sportarten Tennis, Tischtennis, Badminton und Squash umfassen, wurden dieses Jahr am 13. September an der UCT ausgetragen. Nächstes Jahr rutscht Jonathan in eine höhere Altersklasse und er hat sich vorgenommen besonders sein Squashspiel zu verbessern, um sich weiterhin erfolgreich gegen die Konkurrenz durchsetzen zu können. Unter anderem hat Jonathan ein 1,5- stündiges Einzeltraining mit SA Tischtennislegende Shane Overmeyer gewonnen.
Aber nicht nur Jonathan war erfolgreich, auch Luka Elliott, Top-Tischtennis und -Tennisspieler der Schule, erreichte den 3. Platz in der u19 Sektion! Herzlichen Glückwunsch! Auch haben einige DSK Eltern und Mitarbeiter bei den Meisterschaften teilgenommen.


Handballturnier am 13. September

In einem mit 7 Mannschaften besetzten Handballturnier konnte sich unser u14 Jungs Team  gut behaupten und am Ende gegen sehr starke Konkurrenz einen hervorragenden dritten Platz belegen.
DSK – Khayelitsha 5-4
DSK – Atlantis 6-4
DSK – Gugulethu 2-5
DSK – Ocean View 1-4
DSK – Saxon 3-5
DSK – Young Masters 7-5

Auch unsere beiden boys u16 Mannschaften hatten am gleichen Tag gegen sehr starke Teams zu spielen, u.a. ein Team, bestehend aus Kapstädter Handballtrainern. Sie belegten den zweiten Platz, knapp hinter dem Trainerteam.
DSK1 – Khayelitsha 9-6
DSK2 – Handball coaches 5-9
DSK2 – Young Masters 7-5
DSK1 – Handball coaches 13-11
DSK combined – Khayelitsha 17-13


Viel mehr als nur ein Konzert – das DSK Schulkonzert

Normalerweise muss man sich entscheiden, ob man zu einem Rockkonzert, einem klassischen Konzert oder zum Ballettabend gehen möchte.
Bei unserem jährlichen Schulkonzert braucht man sich zum Glück nicht entscheiden, denn da wird von allem etwas geboten!
Im ersten Teil des Konzerts zeigten unsere Ballerina und die Modern Dance AG ihr Können und überzeugten durch ihre ausdrucksvollen Aufführungen.
Anschließend gaben unsere Junior Musikerinnen und Musiker ihr Bestes und zeigten ein vielseitiges und kreatives Programm: Neben Flöten-, Streicher-, Gitarren-  und Chorgruppen trat auch eine Gruppe auf, die ihre Melodien mehrstimmig auf unterschiedlich gefüllten Flaschen vorspielte.
Nach der Pause ging es weiter mit dem Schulorchester, die das Stück Patapata und Melodien wie Pink Panther von Henri Mancini spielten.  Der Musikkurs des zwölften Jahrgangs präsentierte einen eigenen Film, der mit Gesang und Schauspielerei auf der Bühne eindrucksvoll begleitet wurde. Die Auftritte einiger Rock-Bands sorgten für gute Stimmung und spätestens bei der Marimba Band mochte der ein oder andere Konzertbesucher nicht mehr sitzen und tanzte mit.
Ein Höhepunkt war der Song „Glory“, bei dem der Sologesang von Sivuyile Genu zusammen mit dem Senior Chor und den Streichern des Schulorchesters für einen stimmungsvollen und beeindruckenden Abschluss sorgten.
Es ist erstaunlich, wie viele Schüler an der DSK sich kreativ über Musik ausdrücken und jedes Jahr ihr Können beim Schulkonzert mit dem Publikum teilen! Toll!
Felicitas Weidlich


2. Platz für unsere Eco Rangers

Unsere Eco-Ranger haben beim „Thrive Enviro Quiz“ in der Ambleside School in Hout Bay toll abgeschnitten. Am 4. September stellten sich 6 unserer Eco Rangers  den schwierigen Quiz-Fragen und erzielten den 2. Platz von insgesamt 12 Schulen! Herzlichen Glückwunsch Hannah Subjee, Mateo Küsel, Mia Saterdag, Sophie Saterdag, Neve Johnson und Franziska Ritzentaler!


Ein historischer Erfolg für unsere jungen Debattierer

Am Montagabend hat unser Junior Debating Team das Rotary Debating Turnier gegen D.F. Malan High School gewonnen und damit nicht nur den begehrten Pokal, sondern auch R5000 Preisgeld für die Schule gewonnen. Das gab es in der Geschichte der DSK vorher noch nie. Und nicht nur das: unser Schüler Wilder Zimmer wird Western Province beim Nationalen Debating Turnier vertreten. Was für eine Ehre! Wir sind sehr stolz auf unsere jungen Talente Mahe Bodard, Naomi Mhlanga-Arnott, Wilder Zimmer, Kirsty Tredoux und Erik Polzin, die sich seit Anfang des Jahres erfolgreich gegen alle Opponenten durchgesetzt haben. Ein besonderes Dankeschön auch an Lehrerin Sue Ball und UCT coach Rob Grant, der unseren Schülern mit Rat zur besseren Argumentationsstrategie zur Seite stand.


DSK Fashion Show 2015

Die diesjährige Fashion Show war wieder ein voller Erfolg! Wie Profis führten unsere Schüler angesagte Winter-, Sommer- und Abendgarderobe von lokalen und internationalen Designern vor 400 Gästen vor.
Sivuyile Genu, Franca Stoll und die Tanzgruppe Electric Funk sorgten für gute Stimmung mit einer tollen Liveshow und ohne die harte Arbeit aller Beteiligten wäre diese Show niemals zustande gekommen! Ein großes Dankeschön gilt unseren wunderbaren Models, den Designern, unseren Backstage Managers Kim Gush und Yaz Skazikis, dem Valedictory Komitee und natürlich unserer Lehrerin Frau Maunders, die dieses Jahr die Fashion Show zum ersten Mal geleitet hat. Ein besonderer Dank geht auch an die zwei Charity Organisationen „Love your nuts“ (http://www.love-your-nuts.com/) und U-Turn (http://www.homeless.org.za/), die während der Show ihre Projekte vorstellten. Mit seiner Kampagne macht unser Torsten Koehler, Gründer von Love your Nuts, auf die Gefahr und erste Anzeichen von Hodenkrebs aufmerksam, ein Krebs der hauptsächlich die Altersgruppe 15-38 Jahre betrifft. U-Turn organisiert ein Rehabilitationsprogramm für Obdachlose in Kapstadt. Dank ihres professionellen Programms werden diese Menschen unterstützt gemeinsam einen Weg aus der Obdachlosigkeit zu finden. U-Turn hat auch Suppenküchen und Charity Läden in der Stadt, Claremont und Kenilworth.  Danke für die wunderbare Arbeit von Love your Nuts und U-Turn und dass diese Initiativen während der Show der DSK Gemeinschaft vorgestellt werden konnten.


Sieger des Fives Futbol Turniers

Herzlichen Glückwunsch an unsere u16 Fußballer und Trainer Peter, die am 27.8 das Fives Futbol Turnier bei Canal Walk gewonnen haben! Als bester Spieler wurde unser Schüler Alyasa-a gekürt!

Und der Pokal für den besten Redner geht an…die DSK!

Unser Junior Debating Team hat am Samstag, 15. August Geschichte geschrieben: Zum ersten Mal erreichte die DSK beim jährlichen Western Cape Debating Turnier an der UCT das Halbfinale.
Mahe Bodard, Naomi  Mhlanga-Arnott, Erik Polzin, Kirsty Tredoux und Wilder Zimmer zeigten eine starke Leistung und unterlagen nur der La Rochelle Girls’ High School aus Paarl.
Wilder wurde als bester Redner des Turniers ausgezeichnet und er und Mahe wurden in das Western Province Team gewählt- was für ein Erfolg! Herzlichen Glückwunsch an unsere jungen Talente und ein großes Dankeschön an Rob Grant, unserem UCT Trainer, unseren Eltern und die Schule für die Unterstützung und nicht zuletzt an unsere Englisch Lehrer, ohne die solch ein Erfolg nicht möglich wäre!


Career Expo 2015

Die Frage, die sich jeder Schüler einmal stellen muss: Was kommt nach der Schule? Soll ich studieren, eine Ausbildung machen oder doch erst einmal ins Ausland?
Zum ersten Mal veranstalteten wir unsere jährliche Career Expo mit Universitäten, Colleges und weiteren tertiären Ausbildungsinstitutionen an einem Nachmittag. Ziel war auch unsere Eltern einzuladen, damit sie gemeinsam mit ihren Kindern Informationen zur Zukunftsgestaltung einholen und wichtige Fragen stellen können. Insgesamt 50 Institutionen stellten am 12. August in unserer Sporthalle aus und wir waren glücklich, dass viele Eltern und Schüler die Möglichkeit wahrgenommen haben die Expo zu besuchen. Im Bereich der Berufsberatung an der DSK war es ein wichtiger Meilenstein und mit der Kombination der Eltern/Alumni Career Expo und der Career Expo mit Universitäten und Colleges hoffen wir unseren Schülern verstärkt mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an Muriel Kossmann, die maßgeblich für die erfolgreiche Organisation der Expos verantwortlich ist.


Blutspende Aktion dank K.I.D.S.

Am 7. August organisierte unsere Junior Rotarier Gruppe K.I.D.S. (Klub Interact Deutsche Schule) schon zum zweiten Mal in diesem Jahr eine temporäre Blutspende Klinik in unserer kleinen Turnhalle.
Besonders gelobt wurde die tolle Arbeit der vier K.I.D.S. Mitglieder Nicole Istain, Nande Mjamba, Kira Feddersen und Bongoletu Lobese, die den blutspendenden Schülern hilfreich zur Seite standen.
17 Liter Blut spendeten insgesamt 55 Schüler, Lehrer, Angestellte und auch Eltern, die extra in die Schule kamen. Von diesen 55 Blutspendern gab es zu unserer Freude 15 Neuregistrierungen. K.I.D.S. möchte sich an dieser Stelle ganz herzlich bei der gesamten Schulgemeinschaft und auch bei dem professionellen Personal des Western Cape Blood Transfusion Service bedanken. Uns war es wichtig, dass Schüler bei dieser Aktion auch wichtige sozial-verantwortliche Erfahrungen sammeln und eventuell haben wir ja Spender fürs Leben gefunden.


SLIM Cup - Mädchen Hallenfußball Turnier am 6. August

In der von Holten Halle herrschte eine gute Stimmung beim diesjährigen SLIM Cup. Auch von den anderen Schulen kamen einige Fans und feuerten ihre Teams kräftig an. Der SLIM Cup ist für die Mädchen ein Höhepunkt der Fußball Saison und der Pokal heiß begehrt. Glückwunsch an unsere u19 Mannschaft, die sich in einem starken Feld den 3. Platz sichern konnte!


Tag der offenen Tür

Am Samstag, 1. August veranstalteten wir unseren Tag der offenen Tür. Bei dieser Gelegenheit konnten die Besucher auch unseren neuen Schulleiter Herrn Alexander Kirmse im Gespräch kennenlernen. Neue Interessenten nutzten die Gelegenheit sich die Schule anzuschauen und in den Unterricht zu schnuppern, dabei waren vor allem die Klassen in der Grundschule und die 5. Klassen besonders gefragt.
Nach bestandener Aufnahmeprüfung in Englisch und Mathematik haben nicht-deutschsprachige Kinder in Klasse 5 die Möglichkeit auf die DSK zu wechseln. Wir danken allen Beteiligten für einen gelungenen Tag der offenen Tür und besonders allen Eltern, die sich am Samstag Zeit genommen haben unsere Schule zu repräsentieren!


8, 5 Jahre Schulleiter an der DSK- das grenzt an Rekord

Dementsprechend wurde Hermann Battenberg auch verabschiedet. Am Montag, den 20. Juli war die offizielle Verabschiedungs-Assembly der Klassen 1-12. Es gab Reden von der SRC, des Elternrates und von Herrn Schulz, welche mit musikalischen Beiträgen der Grundschule Kapstadt und Tygerberg unterstützt wurden. Auch hatte das Maintenance und Küchen-Team die Möglichkeit verabschiedende Worte an den ehemaligen Chef der DSK zu richten. Sogar eine Lunch Box für Singapur wurde auf der Bühne gepackt und überreicht.
Am Freitag, den 24. Juli folgte dann die interne Verabschiedung mit Lehrern, der Verwaltung und besonderen geladenen Gästen. Diese Momente im KTS wird keiner so schnell vergessen. Hermann Battenberg überraschte uns mit einer „Mein Leben vor der DSK“ Slideshow, die ihn als jungen Lehrer, aber vor allem als Musiker, zeigte.  Jenny Battenberg spielte natürlich eine wichtige Rolle dabei. Wir durften die beiden auf einer Reise durch ihr Leben und ihren Werdegang begleiten, welches mit toller eigenproduzierter Musik unterstützt wurde. Es gab zudem Reden von der Musikfachschaft, der engen Schulleitung, von Marina Vucurevic, der Verwaltung und ein selbstkomponiertes Stück, welches Hermann Battenberg begleitet von Bettina Zidek präsentiert hat. Die Tränen  flossen als das traditionelle Abschiedslied des Kollegiums im KTS gesungen wurde: „Hermann Du gehst nicht ganz, denn so viel von Dir bleibt hier. Hat bei uns seinen Platz . Wir danken Dir!“
Der letzte Beitrag war für viele der Höhepunkt der Veranstaltung, ein Lied welches Jenny Battenberg live in Chinesisch sang, begleitet von Hermann Battenberg am Klavier.
Es war eine Verabschiedung der besonderen Art für unseren ganz besonderen Schulleiter der DSK – Hermann Battenberg.
Verena Quentin


Mandela Tag

Nelson Mandela setzte sich 67 Jahre seines Lebens dafür ein Südafrika ein besseres Land zu machen.
Wie haben Sie Ihre 67 Minuten am Mandela Tag verbracht?
Eine Gruppe von Schülern, Lehrern und Eltern spendeten am Samstag, den 18. Juli 67 Minuten ihrer Zeit.
Die „Kinder Mit Herz"-AG  initiierte eine Strickaktion vor den Winterferien. Am Mandela Tag trafen sich rund 20 Freiwillige die gestrickten Streifen zu Decken zusammenzunähen. Vielen Dank an alle Helfer, die fleißig gestrickt und genäht haben!
In Zusammenarbeit mit K.I.D.S werden die Decken an diejenigen verteilt, die sie am dringendsten benötigen. 
Wir machten einen Unterschied am Mandela Tag :) 
Lasst uns aus jedem Tag einen Mandela Tag machen!
Renate Filter


Hape Kerkeling an der DSK!

Hape Kerkeling, der beliebte deutsche Komiker, Fernsehstar, Unterhaltungskünstler und Buchautor schrieb mit seinem  Buch „Ich bin dann mal weg“  einen absoluten Bestseller. Sage und schreibe 4,5 Millionen Mal verkaufte sich der Bericht seiner Pilgerreise vom Jakobsweg. Als klar war, dass Hape eine Benefizlesung an der DSK veranstalten würde, war der Ansturm auf die Karten groß und das Publikum wurde nicht enttäuscht. In seiner 1,5 stündigen Lesung am 17.7. zeigte sich Hape wie man ihn aus dem Fernsehen kennt und liebt: locker, gut gelaunt und witzig antwortete er auch die vielen Publikumsfragen.
Die Erlöse der 500 Eintrittskarten gingen an die beiden Organisationen West Coast Kids und unsere Junior Rotarier Gruppe K. I.D.S. (Klub Interact Deutsche Schule). Vielen Dank für diesen unterhaltsamen Abend, Hape, und ein großes Dankeschön an alle, die dieses Event möglich gemacht haben!


Erstes Xhosa-Schachbuch

Mit zahlreichen nationalen Titeln und internationalen Turnierteilnahmen ist unser Schachlehrer Watu Kobese einer der prominentesten Schachspieler des Landes. Dank seines großen sozialen Engagements haben jetzt auch zahlreiche Kinder aus sozial vernachlässigten Gebieten einen besseren Zugang zu diesem Sport. Vor Kurzem wurde Watu von News24 interviewt, bitte klicken Sie auf den folgenden Link, um den englischen Originalartikel zu lesen http://www.news24.com/SouthAfrica/News/The-world-of-chess-gets-a-local-twist-20150708.
Watu hat in Zusammenarbeit mit dem Western Cape Cultural Affairs Department das erste Schachbuch in Xhosa herausgebracht mit dem Ziel, das Spiel der Xhosa sprechenden Gemeinde zugänglicher zu machen.
Die Hoffnung besteht, dass mit verständlicher Terminologie der Sport so beliebter wird. Es ist wissenschaftlich bewiesen, dass Schach viele positive Auswirkungen auf die geistige Entwicklung und akademische Leistung von Kindern hat: Mathematische Zusammenhänge, Problemfindungen und Arbeiten unter Druck werden so schon in jungen Jahren auf spielerische Art und Weise gefördert. Watu plant demnächst eine Roadshow und wird sein Buch in lokalen Township-Schachclubs promoten. Herzlichen Glückwunsch Watu, wir sind stolz auf deinen sozialen Einsatz und wünschen dir weiterhin viel Erfolg!


Spieletag

Wie immer in der letzten Woche vor den Winterferien wird das Klassenzimmer mit der Sporthalle für den jährlichen Spieletag getauscht.
Bitte klicken Sie hier für alle Ergebnisse.
Herzlichen Dank an allen Sportkollegen für ihren unermüdlichen Einsatz, allen Schiedsrichtern, allen Kollegen und den Sanis für die treue Unterstützung und Begleitung!


Information Evening

Am 10. Juni fand ein Informationsabend für Eltern mit dem wichtigen Thema: „Addiction- what parents should know“ statt. Gastrednerin Dr Samantha van Reenen gab den anwesenden Eltern wichtige Hinweise und wertvolle Tipps wie man Abhängigkeit identifiziert, wie man sein Kind vor den Gefahren schützt und wo man konkrete Hilfe bekommen kann, falls man an seinem Kind Anzeichen von Abhängigkeit entdeckt. Dabei bezeichnet sie Abhängigkeit nicht nur im Sinne von der Einnahme von Drogen oder Alkohol, sondern umfasst Themen wie Bulimie, Spielsucht, Cutting, um nur einige zu nennen.
Allgemein war der Abend sehr informativ und Eltern konnten nach der Präsentation persönliche Fragen stellen. Leider war der Abend nicht so gut besucht wie erhofft.
Silke Werth


Eltern sprechen mit unseren Oberstufenschülern auf der Eltern/Alumni Career Expo

Bei unserer ersten Eltern/Alumni Career Expo am 8. Juni kamen über 30 Eltern und Alumni an die Schule, um mit den Schülern der 10.-12. Jahrgangsstufe über ihren Berufszweig und Karriere zu sprechen.
Die Schüler sollten im Vorfeld Fragen zu den jeweiligen Interessensgebieten vorbereiten und konnten in Einzelgesprächen oder Kleingruppen persönlich mit den Eltern diskutieren.
Ein großes Dankeschön an alle Eltern und Alumni, die sich den Montagvormittag freigenommen haben, wir wissen es sehr zu schätzen!
Die Career Expo mit den Universitäten und privaten Ausstellern wird am 12. August abends stattfinden. Eltern sind herzlich eingeladen ihre Kinder zu begleiten.


Kindergarten Bellville Laternenfest 2015

Am Samstag, den 16. Mai zogen die Wolken nach dem nächtlichen Regen weg und die Zweigstelle Tygerberg wurde von fleißigen Elternhänden für das jährliche Laternenfest des Bellville Kindergartens geschmückt. Als die  Familien des Kindergartens und sämtliche Schulfamilien, die sich der Feier des Kindergartens anschließen durften, mit ihren Klappstühlen, Laternen und Picknickkörben ankamen, ertönte bereits die lustige Musik im Hintergrund während Suppentöpfe und Glühwein auf Gaskochern zurecht gerückt wurden. Eine kleine Blockflötengruppe der Zweigstelle musizierte zweistimmige Laternenlieder, bevor das Essen im letzten Licht startete. Endlich war es dunkel. Die Laternen wurden angezündet und am großen Feuer erzählten uns Harald und Josua Wenzel auf kreative Weise mehr über den Sankt Martin. Singend ging der Laternenzug langsam einmal um die Schule. Der Abend wurde abgerundet mit herrlichem Gebäck.
Das Gelände der Zweigstelle Tygerberg zeigte sich wieder als durchaus ideal für dieses schöne traditionelle Fest. Bis zum nächsten Mal!
H. Kovats


Handballturnier an der DSK

Am 6. Juni fand ein gut besetztes Handballturnier in unserer Sporthalle statt. Es galt als vorbereitender Test für die im März 2016 in Johannesburg stattfindende Olympiade der Deutschen Schulen im südlichen Afrika.
Vor zahlreichen Besuchern spielten zunächst die Mädchen U 13 gegen ein Team aus Khayelitsha. U.a. Dank einer hervorragenden Wurfausbeute von Lena Teichmann gewannen die Mädchen 8:4.
Anschließend spielten die U 13 Jungen gegen Khayelitsha. Liam Schneiders außergewöhnliche Leistungen reichten leider nicht zum Sieg. Die Jungen unterlagen etwas unglücklich mit 5:9.
Dafür revanchierten sich die älteren Jungen U16. Sie deklassierten die U 16 von Khayelitsha u.a. durch tolle Rückraumtore von Jonathan Engelhard und einem sehr gut aufgelegten Kreisläufer Derren Dohlen mit 28:14.
So kann es weitergehen!
Franz Seiwert


Gewinnerin der Deutsch-Olympiade

Wir sind sehr stolz, dass Catherine Johnson den sechsten Platz mit einem Ergebnis von 86% in der diesjährige Deutsch-Olympiade erreicht hat.
Die Nationale Deutscholympiade findet jährlich im Oktober an verschiedenen Städten in Südafrika statt. Auch im letzten Jahr nahmen Schülerinnen und Schüler der 10. Klasse aus unserer Schule daran teil und stellten sich der Prüfung, die aus den vier Teilen Hörverstehen, Leseverstehen, Sprachbausteine und Schriftlicher Ausdruck bestand.
Catherine darf  nun zusammen mit den besten des Landes vom 25.06. - 25.07.2015 eine Studienreise, organisiert vom pädagogischen Austauschdienst, nach Deutschland machen.
Sie wird die ersten zwei Wochen bei einer Gastfamilie in Deutschland mit gleichaltrigen Gastgeschwistern wohnen und eine Schule besuchen. Die letzten zwei Wochen wird sie Exkursionen in einer internationalen Gruppe nach Köln/Bonn, Berlin, München oder Hamburg durchführen.
Wir gratulieren Catherine ganz herzlich und wünschen ihr eine schöne Reise mir vielen neuen Erfahrungen und Eindrücken!


FAUST in Kapstadt – Großer Applaus für eine atemberaubende Inszenierung

Mit einer gewaltigen schauspielerischen Leistung trat am 19.05. abends der deutsch-türkische Schauspieler Haydar Zorlu (www.zorlu.at) an der DSK auf. Mit seiner Interpretation eines der größten Werke der deutschen Literatur, „Faust“ von Johann Wolfgang Goethe, begeisterte er die Zuschauer. Mitreißende 80 Minuten lang tobte, flüsterte, brüllte, weinte, lachte und sprang Zorlu in unterschiedlichen Rollen (vom Dr. Faust über Mephisto bis hin zum Gretchen) auf der Bühne. Auf diese Weise brachte er uns die immer noch aktuelle Thematik des Stückes die Suche nach der Antwort auf die Frage: „Was die Welt im Innersten zusammenhält“ auf sehr anschauliche Weise nahe. Schauspielerisch unterstützt wurde Zorlu durch Schülerinnen der Dramaklasse des 8./9. Jg. (Leitung: Frau Doris Engelhardt), die tags zuvor in einem intensiven Theaterworkshop sich mit dem Stück auseinandersetzten.
Zorlu gastiert mit seiner Faust-Interpretation außerdem an den deutschen Schulen in Hermannsburg (23.05.), Johannesburg (27.05.) und Pretoria (29.05). Wir wünschen ihm eine gute Reise!
Wir danken der Botschaft der Bundesrepublik Deutschland in Südafrika und dem deutschen Generalkonsulat in Kapstadt für die großzügige Unterstützung, die diese Veranstaltungen möglich gemacht haben.
Jan Schumann


„I meditate Africa“

Südafrika erklärte den Monat Mai als „Afrika Monat“. In diesem Monat finden weltweit zahlreiche Kampagnen statt, die sich für ein einheitliches und friedliches Afrika einsetzen.
„I meditate Africa“ ist eine globale Initiative, die Meditation als Friedensmaßnahme gebraucht. Unsere Schüler und Lehrer hatten am 20.5 die Möglichkeit, sich einer geführten 10-minütigen Meditation in der Sporthalle während der Pause anzuschließen. Vielen Dank an Sabine Weihe und Daniela Schleusener, die diese Initiative an unsere Schule gebracht haben.


Alles in einen großen Topf

Tag der Erde, Erntedankfest und gesunde Ernährung wurden an der Zweigstelle Tygerberg mit einem großen Topf Gemüsesuppe gefeiert.
Am 30. April gab es für die Klassen 2d, 3d und 4d  zu diesen Themen einen Tagesplan mit Stationenarbeit. Wir kochten die Suppe und die Klasse 1d wurde zum gemeinsamen Mittagessen eingeladen. Frau Lizl Brand brachte noch frische selbstgebackene Brötchen. Dieses gemeinsame Essen bot die ideale Gelegenheit, Tischmanieren, Aufräumen und Abwaschen zu üben. Zum Schluss putzte die Klasse 1d ihre Zähne mit ihren mitgebrachten Zahnbürsten.
Anke Brand


Das Känguru kommt nach Kapstadt

Im März diesen Jahres fand erstmalig der “Känguru-Wettbewerb” im Fach Mathematik statt, der vom Fachvorsteher Rainer Utz organisiert wurde. Der Wettbewerb wird jedes Jahr von dem in Berlin ansässigen Verein „Mathematikwettbewerb Känguru e. V.“ ausgerichtet und wird mittlerweile an über 10.000 Schulen ausgetragen. Dass eine deutsche Auslandsschule wie die DSK daran teilnimmt, ist schon etwas Besonderes. – In dieser Woche bekamen die Schüler aus den Klassen 8-11 die Überraschungspreise für ihre erfolgreiche Teilnahme am Wettbewerb. Über ein besonderes Geschenk konnte sich Greta Gaiser aus der 8a freuen, die als Sonderpreis für den größten „Känguru-Sprung“ ein T-Shirt erhielt. (Sie löste die größte Anzahl von aufeinanderfolgenden Aufgaben richtig.) Das Foto zeigt die Schülerinnen und Schüler der Klasse 8a mit ihrem Mathematiklehrer Dirk Schulz. Einen herzlichen Glückwunsch an Greta und alle anderen Teilnehmer!


Drachenbootrennen am 9. Mai

Spätestens nach der Regatta am 9. Mai schauen wir wieder voll Selbstbewusstsein nach vorne: Wir starteten mit einem vollbesetzten Boot und wurden Zweiter in der „Open Category“ und Vierter in der Gemischten Kategorie (mindestens 6 Frauen mussten im Boot vertreten sein).
Dank der letzten Erfolge freuen wir uns auf die kommenden Rennen und wissen, dass wir noch mehr erreichen können!
Wir danken unseren Eltern, die uns immer unermüdlich anfeuern und uns mit Essen und Getränken versorgen sowie Frau Bachmann und Frau Singler, die kurzfristig bei dem Rennen in der Gemischten Gruppe eingesprungen sind.
Ein besonderer Dank gilt unserem Trainer Aurelien Brandt: wir wissen seinen Einsatz sehr zu schätzen und der Teamgeist ist besser denn je!
Eure Teamcaptains
Ally Winkler und Philip Hambrock


„Bam – Poetry Slam“

Besser als Emma Kubach hätte man die Spannung am letzten Donnerstag (7. Mai) kaum ausdrücken können: “Bam – Poetry Slam”, so der Titel ihres Textes, mit dem es die Schülerin der 8c ins Finale des diesjährigen Poetry Slams an der DSK schaffte. Auch nach sechs Jahren hat der jährliche Dichterwettstreit nichts von seiner Frische eingebüßt und brachte wie schon in den vergangenen Jahren junge Dichter des deutsch- und englischsprachigen Zweiges zusammen auf die Bühne, wo sie mit Reimen, Sätzen und Wortklängen gegeneinander antraten. Dabei zeigten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus dem Fremdsprachenzweig, dass auch sie dem Motto der DSK „Reim like Goethe“ treu bleiben und kreativ mit der deutschen Sprache umgehen können. In allen drei Gruppen (Klassen 5/6, 7/8, 9/10) schafften sie es ins Finale. In den Texten kamen Schule und Musik zur Sprache, oder man schrieb pointenreich wie Josua Wenzel (Klasse 7b) über aktuelle Themen wie das „Load Shedding“. Witzig, wie das lyrische Ich in seinem Gedicht während des Stromausfalls im Dunkel den Hund mit dem Teddy verwechselt. Beeindrucken konnten auch die Jüngsten, die mit ihren Gedichten zeigten, dass man nach ein paar Monaten Deutschunterricht an der DSK schon einen großen Auftritt haben kann. Durch das Programm führten die beiden Organisatoren Dirk Schulz und Anke Wolfram.

Klasse 5/6

  1. Platz: Anthony Rivett/Torben Rebeski (6b)
  2. Platz: Lisa  Augustin / Katinka Augustin (6a)
  3. Platz: Lily Küpper /Julie Hamphill (6a)

DaF-Preis: Tashrique Dryden/Asive „Charlie“ Genu (5c)        

Klasse 7/8

  1. Platz: Frederik Schulz/Livio Alberti/Thomas Leichtfuß (8b)
  2. Platz: Emma Kubach (8c)
  3. Platz: Josua Wenzel (7b)

DaF-Finalistin: Olwethu Mayekiso (8c)

Klasse 9/10

  1. Platz: Nick Blecher/Ben Hoffmann (9a)
  2. Platz: Lennart Schulz (9b)
  3. Platz: Eric Polzin (9b)

DaF-Preis: Rachel Völkel (9d)



DAAD - Studien- und Berufsinformationsveranstaltung

Eine Frage, die sich jeder Schüler der DSK irgendwann einmal stellen muss, ist die Frage: „Was mache ich eigentlich nach meinem Abschluss? Bleibe ich in Südafrika oder versuche ich mein Glück im Ausland?“ Da ist es gut, wenn man so viele Informationen bekommen kann, wie nur möglich, um die beste Entscheidung für einen neuen Lebensabschnitt zu treffen.

Aus diesem Grund kamen Vertreter des DAAD (www.ic.daad.de/johannesburg) an unsere Schule, um Schülerinnen und Schülern der Klassen 10/11/12 die vielfältigen Studienmöglichkeiten in Deutschland und die besonderen finanziellen Förderungen, die der DAAD anbietet, vorzustellen. Denn nicht nur für unsere Abiturienten könnte es von Interesse sein in Deutschland zu studieren, sondern auch für all unsere Matrikulanten.
Außerdem stellten Mitarbeiter des Amazon-Konzerns die beruflichen Perspektiven für DSK-Schulabgänger mit Deutschkenntnissen in Südafrika vor.
Katrin Rothmann


„Die Nacht, in der die Mauer fiel“ – Lesungen an der DSK

Nur an wenige Ereignisse kann man sich ganz genau erinnern, da an ihnen große Dinge passiert sind. So erinnern sich viele Menschen aus Ost- und Westdeutschland an das Ereignis, was ihr Leben einschneidend verändert hat: Den Fall der Berliner Mauer.
Renatus Deckert hat von verschiedenen Schriftstellern aus Ost und West ihre Erinnerungen an diese besondere Nacht in seinem Buch „Die Nacht, in der die Mauer fiel“ zusammen getragen. Bei uns in Kapstadt hat er am 28.04.15 daraus vor Schülern und Eltern in zwei Veranstaltungen vorgelesen. Die Schüler der 10.-12. Klassen hatten Gelegenheit ihm zu seiner Kindheit und Jugend in der DDR Fragen zu stellen. Am Abend wurde die Lesung durch eine Podiumsdiskussion zu der Frage bereichert, inwiefern die Veränderungen in Mitteleuropa Einfluss auf die Demokratisierung in Südafrika gehabt hatten. Unsere hochkarätigen Gäste Raenette Taljaard (Dozentin an der UCT) und Rhoda Kadalie (Executive Director Impumelelo Social Innovations Centre) warfen einen Fokus aus südafrikanischer Sicht auf die Frage und kamen mit dem Autor ins Gespräch.

Für alle Beteiligten war dieser Abend sehr informativ und anregend. Ein Kulturaustausch der besonderen Art. Wir danken dem Generalkonsulat der Bundesrepublik Deutschland und der Konrad-Adenauer-Stiftung für ihre freundliche Unterstützung und Frau Astrid Hambrock fürs Dolmetschen.


DSK beim Cape Town Triathlon

Unsere Schüler Pascal Hauser und Ralf Hansen haben die DSK beim Cape Town Triathlon am 26. April vertreten.
Leider wurde das Schwimmen wegen zu kaltem Wasser abgesagt, aber es hat ihnen dennoch viel Spass gemacht!


Outeniqua Wanderung

Immer wieder ein Highlight: die Outeniqua Wanderung der 11. Klassen!
Begleitet von 6 Lehrern (Graben, Grier, Schulz, A. Wolfram, Heye und Schumann) begaben sich die Schüler der 11. Jahrgangsstufe auf die traditionelle 6-tägige Wanderung bei Knysna/Sedgefield. Mit Gepäck auf dem Rücken ging es 98km entlang der wunderschönen, aber auch anspruchsvollen Küste der Outeniqua Berge bis hin zum bekannten „suicide hill“. Eine tolle Erfahrung, die sowohl Teamgeist als auch Fitness und Durchhaltevermögen erforderte.


Herzlichen Glückwunsch Peter und Lee!


Buren Tournament
Die DSK war mit 2 Mannschaften beim Buren Mädchen Fußball Turnier vertreten.
Mit dem Erlös des Turniers wurden Schulen in benachteiligten Vierteln unterstützt.
Herzlichen Glückwunsch an unsere beiden U19 Mannschaften, die einen tollen 2. und 4. Platz (von insgesamt 9 Mannschaften) erzielten.

U19
1.  Fairmont K  -  24
2.  DSK 2    -  17
3.  SCS F  -  15
4.  Fairmont D  -  12
4. DSK 1  -  12
4.  Camps Bay -  12
7.  Buren O   -  11
8.  SCS E  -   8
9.  Milnerton   -  4

Unsere Schüler Peter Etzold und Lee Anderson zeigten sich in Bestform bei den Western Cape Regional Swimming Championships am 25. April.
Peter (in der Altersklasse 9 Jahre und jünger) gewann das 100m Freestyle Finale und wurde Zweiter auf der 50m Strecke, während Lee (10 Jahre) die Silbermedaille beim 100m Brustschwimmen gewann. Beide verbesserten am Wochenende ihre persönliche Bestzeit, well done! Wir sind sehr stolz auf unsere jungen Schwimmtalente!


DSK Ferien-Betreuung Ostern 2015

Knapp über 50 Schülerinnen und Schüler der Klassen 1-6 kamen in den Osterferien zur Ferienbetreuung (halb- oder ganztags). Dadurch konnten wir ein reichhaltiges Programm rund um das Thema “Zirkus” und eine Fußballgruppe anbieten. Nachdem morgens alle Teilnehmer eingetroffen waren, begaben sich die Kinder in ihre gewünschten Gruppen.
Die fußballbegeisterten Kinder trainierten und spielten ununterbrochen unter der Leitung vom DSK Trainer Peter Magcweka und unserem FSJl-er Maximilian Kohrs. Sie pausierten nur zum Trinken und Essen.
Die Zirkusgruppe wurde von einem ausgebildeten Zirkusanimateur aus England, Tom Pucket sowie der FSJ-lerin Anne Schreiber geleitet. Die Kinder probierten sich im Jonglieren, Handstand, Rad, bauten Pyramiden und übten sich in verschiedenen “Stand Up” Comedies.
Gemeinsam mit Frau Mascher und der FSJ-lerin Anita Muss wurde die Dekoration und ein Poster zur Einladung für eine abschließende Zirkusshow gestaltet, die am Ende der 4 Tage den Eltern, Familien und Freunden vorgestellt wurde.
Schüler sowie auch das Ferienbetreuungsteam hatten eine herrliche gemeinsame Zeit bei Traumwetter und erlebten die Schule mal in einer anderen Atmosphäre!
Vielen Dank and alle Beteiligten – wir hatten sehr viel Spaß!
Bilder von der Ferienbetreuung gibt es hier!
Katja Mascher und Iris Henkel


DSK Osterferienfahrt

Die DSK Osterferienfahrt mit Julia Immenkamp-Farnell führte uns diesmal in die Timbavati Foundation in der Nähe von Hoedspruit, Limpopo, wo wir unglaublich herzlich aufgenommen wurden. Vier Tage lang hatten wir Programm mit der Timbavati Foundation Environmental School und lernten spielerisch Zusammenhänge des Umwelt- und Artenschutzes. Der von der Environmental School vermittelte lokale Ansatz begeisterte uns! Wir besuchten die Projekte der Foundation an lokalen Schulen und das Holiday Eco Children's Training im Klaserie Hauptquartier.
Danach gingen wir auf Erkundungstour in den Krüger National Park und zu umliegenden Naturattraktionen, um das Gelernte mit eigenen Sinnen zu erleben. Wir waren so erfolgreich, dass wir die "Big 5" innerhalb von zwei Tagen sichteten. Wir besuchten Reptilien, bedrohte Tiere, schwangen uns mit einer „Big Swing“ über eine Felsschlucht und lernten wie man nach Gold sucht. Ein Highlight war sicherlich der Besuch einer afrikanischen Ostermesse mit Gesang und Tanz. Die Tage vergingen wie im Flug und so kehrten wir um viele Erlebnisse, Eindrücke und neue Freunde reicher nach Kapstadt zurück. Wir freuen uns auf das nächste Abenteuer in Afrika und möchten uns bei Julia für diese einzigartige Ferienfahrt und ihren unermüdlichen Einsatz bedanken!


Ein weiterer Sieg für unsere Debating Teams

Am 20. April traten unsere Senior und Junior Debating Gruppe gegen die Schüler der Jan Van Riebeeck Schule an. Unsere Seniorgruppe bestehend aus Georgia Orrill-Legg, Gcobani Mapungu und Celine Bakker lieferten eine überzeugende Leistung und waren unschlagbar in ihrer Argumentation gegen „Slum Tourismus“. Georgia wurde als beste Rednerin ausgezeichnet.
Die jüngere Debating Gruppe stand den Älteren in nichts nach. Kirsty Tredoux, Mahe Bodard und Wilder Zimmer hatten die Aufgabe Gründe zu finden Barbie Puppen zu verbieten, was sie hervorragend gemeistert haben.
Herzlichen Glückwunsch an alle Redner, ihr seid ein wunderbares Team und macht es den anderen Schulen nicht leicht, weiter so! Die nächste Debatte findet am 4. Mai statt.
Frau Sue Ball


Toller Erfolg beim Wettbewerb Diercke Wissen 2015

Einige Schülerinnen und Schüler der DSK haben beim jährlichen Wettbewerb Diercke Wissen 2015 der Auslandsschulen teilgenommen, bei dem das allgemeine Wissen im Fach Geografie getestet wurde.
Insgesamt stellten sich 5400 Schüler der Klassen 7-10 von 59 Auslandsschulen den schwierigen Aufgaben, und wir sind mächtig stolz auf unseren Schüler Thomas der Stufe 7, der als einer der jüngsten Teilnehmer weltweit den 11. Platz erreicht hat!!


Drachenbootrennen am 28. März

Trotz der Osterferien haben wir das Drachenboot voll besetzen und an die gute Leistung des letzten Wettkampfes anknüpfen können.
Wir qualifizierten uns mit der zweitbesten Zeit für das große Finale des 500m Rennens, bei dem wir auf den letzten Metern nur ganz knapp zwei Mannschaften unterlagen. Leider wurde unser Ergebnis offiziell nicht anerkannt, da wir in der gemischten Kategorie starteten (Jungen und Mädchen) und uns ein Mädchen fehlte, um die Mindestanzahl der Mädchen in einem Team zu erreichen. Nichts desto trotz hat uns das Rennen Spaß gemacht und wir starten selbstbewusst in das neue Quartal. Wir möchten uns wie immer bei unseren Eltern, bei Frau Bachmann und unserem Trainer Aurelien Brandt bedanken, die uns alle großartig unterstützt haben. Wir freuen uns auf das 2. Quartal und hoffen auf weitere erfolgreiche Rennen!
Eure Ally Winkler und Philip Hambrock (Team Captains)


Björn Otto, Silber-Medaillen Gewinner bei den Olympischen Spielen im Stabhochsprung zu Besuch an der DSK

Gestern konnten die Schüler der DSK einen Silber-Medaillen Gewinner bei den Olympischen Spielen im Stabhochsprung hautnah kennenlernen. Björn Otto, zurzeit in Stellenbosch beim Trainingslager, nahm sich Zeit, die DSK während des Leichtathletik- und Olympia-Trainings zu besuchen, den Schülern Rede und Antwort zu stehen und eine Einführung in seine Sportart Stabhochsprung zu geben. 

Vielen Dank, Björn, für einen großartigen Nachmittag. Wir wünschen Dir eine verletzungsfreie Saison und viele weiter Höhenflüge!


Großes Ostereier Dankeschön

Ein herzliches Dankeschön an alle Schüler, die Ostereier für unterprivilegierte und bedürftige Kinder gespendet haben. Den Eltern, die sich die Mühe gemacht haben, ihren Kindern diese Eier zu besorgen auch eine großes Dankeschön!   An die Lehrer, die ihre Schüler dazu ermuntern Eier beizutragen noch ein Dankeschön! Zusammen machen wir einen Unterschied im Leben der Kinder, die nicht so gesegnet sind wie wir. 
Diese Eier werden jedes Jahr bei den Schulen abgeholt und vom Lion’s Klub verteilt – eine Organisation, die dort wo es angebracht ist, Wohltätigkeitsarbeit leistet. Unsere Schule ist ein sehr zuverlässiger und großzügiger Lieferant von Ostereiern und jeder Beitrag, ob klein oder groß wird geschätzt.
Bis nächstes Jahr …
Carli van Soelen


Sportfest 2015

Bei herrlichem Wetter war die Stimmung beim diesjährigen Sportfest bestens und wir freuten uns über viele gute Leistungen und zahlreiche Zuschauer!
Neben den Einzelwettkämpfen, bei denen auch die besten der Schule ermittelt wurden, ging es am Ende wieder um den Mannschaftssieg, konnte das rote oder blaue Team die meisten Punkte sammeln?
Viele Schüler, aber auch Eltern kamen der Teamfarbe entsprechend verkleidet und beide Mannschaften sorgten mit ihren einstudierten „war cries“ für gute Stimmung.
Bei den lustigen Staffeln gewann die rote Mannschaft 18 zu 12. Die roten Mädchen waren Sieger beim Tauziehen und bei den Jungen gewann die blaue Mannschaft.
Am Ende hatte das rote Team die Nase vorn und gewann den Pokal der besten Mannschaft und das blaue Team wurde für den besten Teamgeist geehrt.

Die Schulmeister und Victor/Victrix Ludorum junior und senior sind am Donnerstagmorgen bei der Assembly geehrt worden: Herzlichen Glückwunsch Kamira Bessenbacher (Victrix Ludorum Junior), Kai Stross (Victor Ludorum Junior), Linda Detering (Victrix Ludorum Senior) und Ralf Hansen (Victor Ludorum Senior)!

Die Ergebnisse des Sportfestes sind hier zu finden.

Western Province Junior Championships 

Peter Etzold aus der Klasse 4b wurde WP Champion in seiner Altersklasse (9 and under) über 100m Kraul mit persönlicher Bestzeit von 1:23.05 und Zweiter über 100 Einzel-Lagenschwimmen ebenfalls mit persönlicher Bestleistung von 1:37.53.
Lee Anderson aus der 5. Klasse gewann die Bronze-Medaille über 100m Brust.
Herzlichen Glückwunsch! Wir sind stolz auf euch!

Western Cape School Sport Athletics – Primary Championships 

Das Coetzenburg Stadion war voll besetzt und die Zuschauer enthusiastisch als die ersten Athleten aufs Feld marschierten, darunter auch Amelie Kloos aus Klasse 4 in ihrer Western Province Kleidung.  Amelie hatte sich schon ange-freundet mit einer ihrer Teammitglieder und schien nicht übermäßig nervös. Sie sprang mit Leichtigkeit 1,15m hoch und war dann etwas enttäuscht als sie nicht weiterkam.  Die Erfahrung von diesem Jahr wird ihr aber nächstes Jahr zugute kommen.
Fabio Pugin aus Klasse 7 kam erst mittags mit Kugelstoßen dran. Seine Opponenten von Boland und South Western Districts sahen zum Teil sehr stämmig aus. Trotzdem schaffte Fabio es mit einem Wurf von 9,70m in die engere Auswahl zu kommen und das ist eine beachtliche Leistung.
Wir gratulieren Amelie und Fabio noch einmal dazu, dass sie die vierte Runde erreicht und die DSK als WP Athleten repräsentiert haben.  Sie sind die ersten, die das in Leichtathletik geschafft haben!
Annegret Diebold
(im Namen der Sportfachschaft)


Milnerton Junior Gala

Bei der gestrigen (4. März 2016) Gala gegen Milnerton , Table View, Pinelands, Elkanah und Parklands „erschwammen“ sich unserer beste Schwimmer/innen der Klassen 2 – 7 zum dritten Mal den ersten Platz. Der Störzner Pokal gehört uns! Ein großes Lob an alle Teilnehmer und dickes Dankeschön an alle Mütter und Väter für ihre Unterstützung.
Stefanie Grier
Fotos: JM Rolando

Schwimmunterricht in der Klasse 2

Im Schwimmunterricht der Klassen 2a, b und c bei Herrn Lehmann und den Damen Grier und Graul durften die Kleinen nach dem gut gelungenem Schwimmfest vom 27. Februar noch einmal ihren Startsprung (bei manchen eher einen dicken Bauchplatscher!) üben.
Bei 38 Grad Hitze bereitete das Freischwimmen allen sehr viel Spaß und Freude, sogar unseren Praktikanten, Maxi und Agnes!
Möge die Freude am Schwimmen immer gefördert werden!
Stefanie Grier
Junior swimming coach


Schwimmfest Preisverleihung
Medaillen- und Pokalgewinner herunterladen

Beim Schwimmfest letzte Woche schlugen unsere Schüler viele Rekorde bei bestem Wetter und fröhlicher Stimmung:
Johanna Freers 3x, Nicholas Oosthuizen 2x, Jule Heckscher 1x, Lisa Fourie 4x, Ralf Hansen 2x, Kaia Kohrs 1x. Johanna und Nicholas brachen Rekorde, die schon seit über 10 Jahre standen!!!!
Die Ergebnisse waren: Blau 5 , Rot 6. Beim Challenge  – Mädchen/Jungen/ Eltern und am Freitag nochmal mit 2 Lehrer-Mannschaften gewannen die Jungen!
Wir danken  allen Kollegen, die mitgeholfen haben und den glatten Ablauf gesichert haben, auch Frau Heckscher – Platzrichter, den Eltern, die beim Challenge mitgemacht haben und für Essen, Trinken und herrlichen Kuchen gesorgt haben, den Sanitätern, die immer auf ihren Posten sind.
Nun können die Besten zeigen was sie können: am 4. März in Milnerton (Klasse 2 – 7) und auch am 4. März in Newlands (Klasse 6 – 12).
Wir gratulieren und wünschen alles Gute bei diesen Events!!!


Am Wochenende nahm das DSK Drachenbootteam am Century City Sports Festival teil.

Die 2400-Meter-Regatta am Freitagabend in Canal Walk war eine großartige Erfahrung. Mit voller Besetzung und hoch motiviert überholte das DSK-Team einen der Favoriten, welcher mit einem Vorsprung von 15 Sekunden gestartet war. Nach diesem Erfolg war das DSK-Team so begeistert, dass es in der Regatta über 1000 Meter sogar zwei andere Mannschaften überholte. Obwohl mehrere Boote in dieser Regatta miteinander kollidierten, zählten die gewonnenen Punkte.
Am Samstag fehlten leider viele der Paddler, weil parallel weitere Veranstaltungen wie der Enviro Sports Day und KDay stattfanden, so dass das DSK-Team in der 200-Meter-Regatta nicht ganz so gut abschneiden konnte. Dennoch wurden von insgesamt fünf Regatten zwei gewonnen. Das Team hatte einen Riesenspaß und kehrte schließlich zufrieden und erschöpft nach Hause zurück.
Das Team möchte sich bei allen Eltern und Frau Bachmann für die Verpflegung und stetige Unterstützung bedanken. (Letztere beinhaltete, dass diese spontan mit ins Boot stiegen und ein Teil der Mannschaft wurden.) Es ist ihnen zu verdanken, dass das Team seine Leistung steigern und neue Mitglieder gewinnen konnte.
Eure Mannschaftsführer
Ally Winkler und Philip Hambrock


Die Kapuzenpullover des Drachenbootteams sind da

Beim Century City Sports Festival bekamen die Tsunami Dragons (DSK-Paddler) endlich ihre lang ersehnten Kapuzenpullover mit dem Teamlogo  ausgeteilt.
Die Pullover, die von Manda Woermann designed und bestellt worden waren, sind  ein Teil der Schuluniform und dürfen während des Unterrichts und in den Pausen getragen werden.
Das Team möchte sich recht herzlich bei Manda bedanken, ohne deren Unterstützung und Zeiteinsatz es kaum möglich gewesen wäre, ein so schickes und bequemes Kleidungsstück zu entwerfen, welches auf die tolle Sportart des Drachenbootfahrens aufmerksam macht.
Ramona Bachmann
Drachenbootkoordinatorin


Schwimmfest 2015

Ergebnisse des Schwimmfests - 2. bis 4. Klasse
Ergebnisse des Schwimmfests - 5. bis 7. Klasse
Ergebnisse des Schwimmfests - 8. bis 12. Klasse

Besuch des Cape Town Holocaust Centres

Um Geschichte „anfassbar” zu machen, muss manchmal der Klassenraum verlassen werden. Am 10.02.15 nahmen Frau Flemming und Herr Schumann 55 Schülerinnen und Schüler des 9. Jg. mit zum Holocaust Centre in der Hatfield Str. (www.ctholocaust.co.za). Überaus engagierte Mitarbeiterinnen führten sie in die Thematik ein und zeigten ihnen die Dauerausstellung, die einen Überblick über die schreckliche Zeit gibt. Beeindruckt waren die Schülerinnen und Schüler von den Artefakten aus der damaligen Zeit. Ein Highlight war es, mit einer Zeitzeugin zu sprechen, der es geglückt ist, noch vor dem Krieg den Nazis zu entkommen. Tröstlich war es, dass sie von verschiedenen  Deutschen berichten konnte, die sie aufgenommen und beschützt haben. Sie konnte den Schülern vermitteln, dass nicht alle Deutschen Nazis waren.
Mit großem Interesse wurde die Sonderausstellung „Germany’s confrontation with the Holocaust in a global context“( http://holocaust.org.za/cape-town/Germany_confronting_Ad_web.htm)  aufgenommen, die den Schülern zeigte, wie in Deutschland nach dem Krieg die Vergangenheit aufgearbeitet wurde und somit auch ein Vorbild für andere Länder geworden ist (Die Ausstellung wird noch bis zum 27.03. zu sehen sein und kommt Ende des Jahres zu uns an die DSK.). In einer Arbeitsphase setzten sich die Schüler mit verschiedenen Denkmälern zu der Thematik intensiv auseinander und präsentierten sich gegenseitig ihre erstaunlichen Ergebnisse.
Einige Reaktionen der Schüler zu unserem Besuch sollen hier Erwähnung finden:
“When I came here today I didn’t understand the Holocaust at all and today I learnt so much. The programme today gave me an amazing insight into the whole situation.”
“Today inspired me to stop judging people on their outward appearance.”
“I would like to come again and take my parents with.”
Jan Schumann


Bericht über die Interzonal Athletics Championships

Die Interzonal Athletics Championships an denen 10 Zonen (darunter auch
wir von der DSK aus der City Bowl Zone) teilgenommen haben, fanden am
Samstag, den 21-02-2015, im Vygieskraal Stadium statt.  Unsere 17 Schüler und
Schülerinnen mit Unterstützung vieler enthusiastischer Eltern nahmen am 100m Sprint, 70m Hürdenlauf, 1200m und 1500m Lauf, Hochsprung, Weit-
sprung und Kugelstoßen teil.  Alle gaben ihr Bestes unter schwierigen Bedingungen, denn es wehte schon morgens ein starker Wind, der dann
immer stärker wurde und beim Hochsprung sogar die Latte runterwehte.
Wie immer hatten unsere Langläufer gegen sehr starke Gegner zu kämpfen,
und unsere besten Platzierungen waren Tim Ellerholz(U/11) mit einem 5. Platz
im 1200m Lauf und Michael Buser(U/13) mit einem 6. Platz im 1500m Lauf.
Im Weitsprung errangen Peter Etzold(U/10) und Kamira Bessenbacher(U/13)
je einen 3. Platz.  Im Hochsprung erreichten Livinia Küpper(U/11) und Eugenie Bezuidenhout(U/13) einen 2. Platz und Amelie Kloos(U/10) einen hervor-
ragenden1. Platz.  Fabio Pugin(U/12) gewann die Vorrunde im 100m Sprint und verletzte sich leider bei der Endrunde die Hüfte.  Trotzdem gewann er
kurz danach im Kugelstoßen mit Leichtigkeit den 1. Platz und dann noch den
2. Platz im Hochsprung.  Wir sind stolz auf eure Leistungen und danken allen
Teilnehmern, dass sie gekommen sind.  Es braucht viel Mut bei ausser-
schulischen Leichtathletikwettkämpfen mitzumachen.  Besonders danken wir
auch den Eltern für ihren Einsatz beim Betreuen der Schüler und als
Fotografen.

Die folgenden sechs Sportler sind in die nächste Runde im Coetzenburg Stadion
in Stellenbosch vorgedrungen:  Amelie Kloos, Peter Etzold, Livinia Küpper,
Fabio Pugin, Kamira Bessenbacher und Eugenie Bezuidenhout.  Wir wünschen euch, dass ihr viel Erfahrung sammelt und eure eigene Bestleistung noch übertrefft.

Annegret Diebold
im Namen der ganzen Sportfachschaft und aller Leichtathletikenthusiasten


Sunset Cinema

Nicht nur Romantiker kamen bei unserem Open-Air Kino am Freitag, den 13ten ;-) voll auf ihre Kosten: es war ein Event für die ganze Familie, für Freunde und Pärchen. Über 700 Tickets wurden im Vorfeld verkauft und an der Abendkasse waren die letzten verfügbaren Karten heiß begehrt. Ab 18h00 wurde unser Sportplatz in eine große Picknickwiese verwandelt und bei Sonnenuntergang wurde Kurzfilmen auf einer riesigen Leinwand gezeigt. Der milde Sommerabend, der Blick auf den Tafelberg und die belebte Stadt machten den Kinoabend perfekt. Vielen Dank an das Valedictory Team und Frau Ashanti Maunder, die diesen Abend ermöglicht haben.


Die Faschingspolonaise kreist durch die Zweigstelle Tygerberg

Zur Altweibernacht, am 12. Februar, kamen wieder einmal alle kleinen und großen Schulfreunde in den lustigsten Kostümen zur Schule. Einige stürzten bereits mit Getöse aus dem Auto, während andere sich scheu hinter Elternbeinen in Sicherheit bringen mussten. Recht mühelos konnte man viele Prinzessinnen, Jäger, Filmhelden oder gar Indianer erkennen, aber bis ganz zum Schluss war sich manch ein kleiner Wicht nicht ganz sicher, wer denn die große Hexe mit der gruseligen Spinne auf dem Arm, nun wirklich war... !
Die Polonaise führte kreuz und quer über den Schulhof bis in die kleine Halle, in der die neuen Schüler zum ersten mal den Zeitungstanz kennenlernten. Sie lernten wie bei jedem Stopp der Musik die Zeitungstanzfläche halbiert werden muss! Not macht eben erfinderisch: Es wurden einige kleinere Partnerinnen zum Schluss auf den Rücken des Tanzpartners gelüpft. Ganz erschöpft waren dann die starken Sieger, als alle Darsteller in mehrere Gruppen aufgeteilt wurden. Zu den einzelnen Charaktern, dachte sich jede Gruppe eine kleine Theaterinszenierung aus, die der ganzen Schule zum Schluss vorgeführt wurde.
Eine große Wassermelone und Saft waren der perfekte Schluss dieses verrückten Tages.


KIDS Blutspende Event

KIDS veranstaltete in der kleinen Halle ein Blutspende-Event am Freitag, den 6. Februar, wo eine temporäre Klinik von Western Cape Blood Transfusion Service eingerichtet wurde. Obwohl wir spät begannen, da der Verkehr in der Stadt stockte, wurden 38 Leute getestet und 23 Bluteinheiten gespendet. Viele wurden wegen niedriger Bluteisenwerte weggeschickt, was wohl bei Jugendlichen normal ist. Es war jedoch ermutigend zu sehen, dass so viele aus der Hausmeisterei dort mitgemacht haben. Die Techniker des Blutspendedienstes waren von unserer Schule und von der angenehmen, unterstützenden Stimmung unserer Schüler sehr beeindruckt.
Besonderer Dank gilt Nande, Kira und Nicole, die als Mentoren ihrer Altersklasse auftraten, nachdem sie im letzten Jahr in dieser Rolle angelernt wurden. Und keiner fiel in Ohnmacht!


Erste Hilfe Kurs

Zusätzlich zu unseren qualifizierten DSK Sanitätern werden nun auch 16 Angestellte der DSK in Erster Hilfe ausgebildet. Das Training ist speziell auf die Bedürfnisse der Schüler und die lokalen Gegebenheiten der DSK zugeschnitten. Die Teilnehmer haben bereits die ersten 20 Stunden in den Weihnachtsferien absolviert, weitere 20 Unterrichtseinheiten des intensiven Erste-Hilfe Kurses werden noch vor den Osterferien abgeschlossen.
Na dann mal Hals und Beinbruch!!
Kristina Joss


Ein herzliches Willkommen an der großen Schule!

Am 28. Januar feierten 73 deutschsprachige Kinder gemeinsam mit ihren Eltern und Verwandten den Schulanfang an der DSK- so viele Schüler gab es bei einer Einschulung noch nie!

„Bewaffnet“ mit Zuckertüte und Ranzen versammelten sich alle Erstklässler mit ihren Eltern im KTS und wurden von unserem Schulleiter Herrn Battenberg und Grundschulleiterin Frau Siegel herzlich begrüßt. Als Überraschung führten die 2.Klassen ein tolles Theaterstück „Niko und der kleine Bär auf dem Weg zur Schule“ auf, bevor die jungen Schulanfänger in ihre Klassen aufgeteilt wurden. Wie im Vorjahr gibt es wieder 4 erste Klassen, wobei eine Klasse an unserer Zweigstelle in Tygerberg/Parow unterrichtet wird.
Wir wünschen unseren Erstklässlern und neuen Eltern einen guten und erfolgreichen Start an der DSK!


Abitur and IEB results of the Class 2014

Die DSK ist sehr stolz auf ihre 51 Klasse 12 Schüler aus 2014, die alle nicht nur bestanden haben (100% Pass Rate), sondern auch eine Zulassung zur Universität (100% Bachelor) erlangt haben.
Alle diese Schüler sind berechtigt, sich durch ihren Erfolg jeweils im deutschen Abitur und im Sprachdiplom an Universitäten in Deutschland zu bewerben. Im IEB Zweig waren die Spitzenkandidaten Bjorn Kümpers, gefolgt von Luke Taylor und Jona Valcarcel, die den zweiten Platz teilten, gefolgt von Marie Wrodnigg und Julia Uys.
Besondere Anerkennung gelten Luke Taylor, der 90%, respektive 84% für Informationstechnologie und Mathematik erzielte; Jona Valcarcel, der in Mathematik 87% erzielte; Kefuwe Chaoana 85% für Xhosa und Marie Wrodnigg 84% für History. Zudem schrieben unsere Deutsch als Fremdsprache Klasse fünf A Symbole out aus einer Klasse von zehn Schülern!
Von 26 Abitur Kandidaten, erzielten 8 Schüler einen Durchschnitt von 2,0 und höher!
Die Abitur-Durschnittsnote der 2014 Klasse von 2,34 ist auch ein Erfolg, so wie in den vorigen Jahren (2,38 / 2,39).
Besondere Gratulationen an unsere Spitzenkandidaten:
Kristin Winkler (766 Punkte; Durchschnitt 1,4), Katharina Krux (759 Punkte; Durchschnitt 1,4), Oscar Junge (695 Punkte, Durchschnitt 1,8), Nina Scholtz (668 Punkte; Durchschnitt 1,9) und Svenia Ratheiser (662 Punkte; Durchschnitt 1,9).
Alle Abiturienten erhielten auf ihren Urkunden die wichtige Bestätigung, dass sie auch in Südafrika studieren können.
Die Endergebnisse dieser 51 Schüler im deutschen Abitur und im IEB NSC Examen zeugen von einem nachdrücklichen Engagement auf das wir mit Recht stolz sind.


 

 
 
Deutsche Internationale Schule Kapstadt
28 Bay View Avenue • Tamboerskloof
8001 • Cape Town • South Africa
Tel: +27(0)21 480 3830 • Fax: +27(0)21 480 3863, info@dsk.co.za