Nachhilfebörse

Schüler helfen Schülern – Um was geht es?

  1. Nachhilfebörse „Schüler helfen Schülern“: Zu Beginn eines jeden Schuljahres wird die Liste der Schülerangebote durch den Oberstufenkoordinator aktualisiert, indem er in die Klassen 11 und 12 geht, um die Schüler nach ihrer Bereitschaft zu befragen, Nachhilfestunden zu geben.
  2. Geeignet sind Schüler, die souverän auftreten und verständlich erklären können. Sie sollten die Nachhilfestunde nur in zweiter Linie als Taschengeldverbesserung ansehen und vielmehr Erfahrung beim freien Sprechen / Vortragen / Erklären und im sozialen Umgang mit fremden Mitschülern sammeln wollen.
  3. Die Listen sind bei Frau Vucurevic erhältlich oder auch am schwarzen Brett auf dem Hauptflur der Schule und online im Communicator einsehbar.
  4. Vorgehen: Eltern oder Schüler, die das Angebot annehmen möchten, kontaktieren direkt eine Person von der Liste und machen bei Einigung Ort, Uhrzeit und Preis aus. Die Schule stellt den unterrichtenden Schülern kostenfrei einen Raum für die Nachhilfestunde zur Verfügung. Den Schüssel für den Raum erhält der Nachhilfelehrer von Frau Vucurevic. Natürlich können die Stunden auch privat zu Hause gehalten werden.
  5. Schon seit Einführung der Nachhilfebörse vor 3 Jahren ist die Nachfrage größer als das Angebot, besonders im Fach Mathematik.
  6. Noch in diesem Schuljahr soll das Angebot auch auf Schüler der Klassen 9 und 10 erweitert werden. Auf die Rückläufe der Schülerangebote durch die Klassensprecher (es war vor zwei Wochen ein Formblatt ausgeteilt worden) wartet der Oberstufenkoordinator derzeit noch.
  7. Die Schüler sollen auch darüber informiert werden, dass kostenloses Anbieten von Nachhilfestunden auch als community service angesehen werden kann und interessant im Hinblick auf den President’s Award ist.
  8. Wenn die Schüler mindestens 10 Stunden Nachhilfe vorweisen können, dann kann die Schule dafür ein Zertifikat ausstellen, das als Community Service in LO gilt.
  9. Externe Nachhilfelehrer: Die Liste der externen Anbieter wird von Frau Vucurevic und Frau Quentin verwaltet.

Franz Seiwert
Oberstufenkoordinator

 
 
Deutsche Internationale Schule Kapstadt
28 Bay View Avenue • Tamboerskloof
8001 • Cape Town • South Africa
Tel: +27(0)21 480 3830 • Fax: +27(0)21 480 3863, info@dsk.co.za